Familienhund RUDI sucht seine Familie!

Antworten
Pia
Beiträge: 19
Registriert: Montag 20. Juli 2015, 17:00

Familienhund RUDI sucht seine Familie!

Beitrag von Pia » Sonntag 4. September 2016, 11:16

Bild

+++RUDI kann in Berlin besucht werden!+++

Kontakt
Franka Weinrich
franka.weinrich@hundeengel.de
0163-2552422

Pia
Beiträge: 19
Registriert: Montag 20. Juli 2015, 17:00

Re: Familienhund RUDI sucht seine Familie!

Beitrag von Pia » Sonntag 4. September 2016, 11:18

Name: Rudi

Rasse: Mischling ( belgischer Schäferhund / Podenco)

Kastriert: nein

Verhalten gegenüber Erwachsenen: normal, zugänglich, neugierig

Verhalten gegenüber Kindern: freundlich, neugierig

Verhalten gegenüber Artgenossen (m/w): W- neugierig, aufgeschlossen, spielerisch
M- ruhig, meist unterwürfig, braucht etwas Zeit zum kennenlernen, aber nie aggressiv

Verhalten gegenüber anderen Tieren: bei kleineren Tieren zeigt er jagdtrieb, bei größeren Tieren sehr interessiert

Ängste: Keine

Stubenrein: Ja, bis auf seltene „Ausrutscher“

Grundgehorsam, Ausbildungsstand: Basics klappen sehr gut ( Sitz, Platz, Warte, bei Fuß, Komm, Stop, Stop Straße) in Bekannter Umgebung ohne Probleme, in unbekannter Umgebung manchmal erst beim zweiten Versuch

Leinenführigkeit: läuft sehr gut an der Leine, zieht nicht und akzeptiert Leinenlänge, läuft auch perfekt ohne Leine

Jagdtrieb: Springt manchmal auf Mäuse oder Vögel an, zeigt aber kein wirkliches Jagdinteresse

Treppen: kein Problem

Autofahren: noch Angst vorm Auto fahren, steigt aber bereitwillig ein, speichelt sehr viel während der Autofahrt und erbricht manchmal. Straßenbahn,
Bahn und Bahn klappen ohne Probleme

Alleine bleiben: Kann ohne Probleme alleine bleiben! Bis zu 7 Stunden ohne Probleme. Dies sollte jedoch eine Ausnahme bleiben!

Wie stellen wir uns Rudis neues Zuhause vor?:
Rudi ist ein sehr schlauer Hund. Er lernt unglaublich schnell und hat eine hohe Konzentration. Trotz seines jungen Alters ist er schon sehr gehörig und kennt seine Grenzen! Rudi ist ein Hund der gerne beschäftigt werden möchte! Er übt gerne und lernt gerne neue Sachen kennen.
Sein Wesen ist sehr ruhig und ausgeglichen. Er ist zurückhaltend und schläft sehr viel wenn wir zu Hause sind. Das heißt jedoch nicht, dass er nicht lange Spaziergänge braucht!
Rudi sollte ein Zuhause finden, in dem es ihm ermöglicht wird viel Zeit in der Natur, im Wald oder am See zu verbringen! Er schwimmt nämlich sehr gerne!
Viel Bewegung ist für ihn extrem wichtig! Oder auch einfach mal nur auf einer Wiese liegen und Stöckchen kauen reicht manchmal schon! Hauptsache draußen!!!
Ein Zweithund wäre toll führ ihn! Er ist sehr verträglich und orientiert sich gern an anderen Hunden! Es ist jedoch keine Bedingung.
Rudis zukünftige Eltern sollten geduldig sein, da er manchmal etwas Zeit braucht, um ein frisch gelerntes Kommando umsetzen zu können. Da Rudi sich ohne Leine sehr viel wohler fühlt, sollte ihm in seinem neuen Zuhause die Möglichkeit gegeben werden, Spaziergänge ohne Leine zumachen. Dieses natürlich erst nachdem er sich dort eingefunden hat und eine Beziehung zu seinen „Eltern“ aufgebaut hat.

Rudi hat ein paar Schwierigkeiten mit der Verdauung! Trockenfutter verträgt er gar nicht. Ich habe mehrere Sorten ausprobiert. Ich würde mir wünschen, dass Rudi mit Frischfleisch ernährt wird! Bei Zeitmangel kann man auch mal Dosenfutter geben, aber auch hierbei sollte sehr stark auf die Inhaltsstoffe geachtet werden! Leckerlies bekommt er von uns vorwiegend Natursnacks (Pansen, Dörrfleisch, Hühnerherzen usw.). Das sollte auch so beibehalten werden!
Rudi ist ein klasse Familienhund, kein Wachhund!

Antworten